Dreifach Christlich. Einfach Menschlich.

Nach sechs Jahren findet nun wieder die Sozialwahl statt. Gewählt werden die Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten in den gesetzlichen Kranken- und Renten- und Unfallversicherungen. Dazu kandidieren die drei christlichen Sozialverbände – das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA) – gemeinsam unter den Slogan „Dreifach christlich. Einfach menschlich.“ Die Kandidatinnen und Kandidaten aus den drei christlichen Sozialverbänden wollen christliche Werte in die Entscheidungen der Sozialversicherungsträger einbringen. Sie treten ein für die Solidarität der Jungen mit den Alten, der Gesunden mit den Kranken und der Leistungsstärkeren mit den Leistungsschwächeren.


Urwahlen

Urwahl bedeutet, dass es auf Ihre Stimme ankommt. Bei den nebenstehenden Sozialversicherungsträgern kommt es zu Wahlhandlungen – hier brauchen wir Sie!

Die Sozialwahl ist eine Briefwahl und der Briefkasten Ihre Wahlurne. Wahlberechtigt sind – bis auf einige Detailregelungen – alle gesetzlich Versicherten, die am 1. Januar 2017 das 16. Lebensjahr vollendet haben und Beiträge zahlen. Ab Mitte April werden die Wahlunterlagen verschickt. Ihnen liegen der Stimmzettel sowie ein roter, fertig adressierter und frankierter Rückumschlag bei.

Wer auf den Listen für uns ins Rennen geht, verrät ein Klick auf die nebenstehenden Buttons.

Geben Sie uns Ihre Stimme bei den Sozialwahlen 2017 – für mehr Menschlichkeit, Solidarität und Gerechtigkeit in den gesetzlichen Sozialversicherungen!


Friedenswahlen

Bei den nebenstehenden Sozialversicherungsträgern konnte die ACA durch Friedenswahlen bereits Erfolge verzeichnen.

Friedenswahlen sind „Wahlen“, bei denen auf eine Wahlhandlung verzichtet wird, weil nicht mehr Kandidaten vorgeschlagen wurden, als im jeweiligen Gremium Sitze zu vergeben sind. Nach Ende der Wahlfrist gelten die vorgeschlagenen Kandidaten als gewählt.

Gibt es mehr Kandidaten als Sitze, dann kommt es zu Urwahlen.



Auch regional auf Erfolgsspur

Auch auf Landesebene ist die ACA bei den dort ansässigen Sozialversicherungsträgern aktiv. Durch Friedenswahlen konnte vorzeitig erreicht werden, dass die Landesverbände der ACA in über 25 regionalen Sozialversicherungsparlamenten mit am Tisch sitzt. Nur bei der Deutschen Rentenversicherung Saarland kommt es jetzt noch auf Ihre Stimme an.

  • Connector.

    ACA LV Bayern

    Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
    Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
    Deutsche Rentenversicherung Schwaben
    AOK Bayern

  • Connector.

    ACA LV Nordrhein-Westfalen

    Deutsche Rentenversicherung Rheinland
    Deutsche Rentenversicherung Westfalen
    AOK Rheinland/Hamburg
    AOK Nordwest

  • Connector.

    ACA LV Baden-Württemberg

    Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
    AOK Baden-Württemberg
    Unfallkasse Baden-Württemberg

  • Connector.

    ACA LV Niedersachsen / Bremen

    DRV Braunschweig-Hannover
    DRV Oldenburg-Bremen
    Deutsche Rentenversicherung Nord
    AOK Niedersachsen

  • Connector.

    ACA LV Thürigen

    Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
    AOK Plus

  • Connector.

    ACA LV Saarland

    Deutsche Rentenversicherung Saarland

  • Connector.

    ACA LV Rheinland-Pfalz

    Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
    AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
    IKK Südwest

  • Connector.

    ACA LV Hessen

    Deutsche Rentenversicherung Hessen
    AOK Hessen

  • Connector.

    ACA LV Berlin-Brandenburg

    Deutsche Rentenversicherung Berlin/Brandenburg
    AOK Nordost
    Unfallkasse Berlin

  • Connector.

    ACA LV Mitteldeutschland

    Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
    AOK Plus
    AOK Sachsen-Anhalt
    IKK Gesund Plus

 

ACA Landesverbände

Weitere Infos zu unseren Landesverbänden finden Sie

hier.